Standpunkte

Mit großer Enttäuschung reagieren der Bundesverband der Agrargewerblichen Wirtschaft e.V. (BVA) und der Bundesverband der VO-Firmen e.V. (BVO) auf die Durchführungsverordnung (EU) Nr. 485/2013 der EU-Kommission vom 25. Mai 2013, die ein umfangreiches Verbot für die Anwendung der drei Wirkstoffe Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam aus der Gruppe der Neonikotinoide ab dem 01. Dezember beinhaltet.

Der Beschluss der EU-Finanzminister zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer wird vom privaten Agrarhandel abgelehnt. Lediglich elf Länder wollen die umstrittene Steuer auf Finanztransaktionen einführen. Betroffen sind jedoch Staaten mit bedeutender Agrarproduktion und Handel mit landwirtschaftlichen Produkten wie Frankreich und Deutschland. Eine Einführung einer solchen Abgabe auf Bank- und Börsengeschäfte in der gesamten EU war diese Woche in Brüssel gescheitert.

In der Vergangenheit gab es immer wieder Hinweise auf gefälschte oder illegale Pflanzenschutzmittel. Insbesondere bei importierten Mitteln ist nicht ohne weiteres nachvollziehbar, ob diese in Deutschland verkehrsfähig sind und angewandt werden dürfen.

 

Was sie mit Pflanzenschutz verbinden, berichten einige der Partner des Treffpunkts Pflanzenschutz und warum aus ihrer Sicht moderner Pflanzenschutz schützt und nützt.


 

Seiten