14.06.2019
BVA-News

Weitere Klage verhindern –
Vorschläge zur Umsetzung auf dem Weg nach Brüssel

Um den Schutz der Gewässer zu verbessern und damit die Anforderungen des gegen Deutschland ergangenen Urteils des Europäischen Gerichtshofs zur EG-Nitratrichtline zukünftig zu erfüllen, haben die Bundesministerin für Landwirtschaft und Ernährung Julia Klöckner und die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit Vorschläge erarbeitet.

14.06.2019
BVA-News

Hier geht es zum aktuellen BVA-Info, unter anderem mit folgenden Themen:

  • Schlüsselfunktion Gleisanschluss:
    Verbändeübergreifende Charta fordert Verbesserungen –  Aufruf zur Beteiligung 
  • Neue Züchtungsmethoden:
    BMEL startet erneut Diskussion über Umgang in Deutschland       
  • Lkw-Maut: Quartalsergebnisse liegen vor          
07.06.2019
BVA-News

Neue Leitlinie im Nationalen Aktionsplan verankert

Die neue „Leitlinie für den integrierten Pflanzenschutz im Sektor Vorratsschutz“ ist im Nationalen Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (NAP) verankert. Sie soll dazu beitragen, die Verluste im Vorratsschutz weiter zu reduzieren, wobei auf chemische Mittel und giftige Gase möglichst verzichtet werden soll, teilt das Julius Kühn-Institut (JKI) mit.

31.05.2019
BVA-News

Rat billigt neues EU-Düngemittelrecht

Die EU-Mitgliedstaaten haben der Trilog-Einigung zur neuen EU-Düngemittelverordnung am Dienstag den 21.5. abschließend zugestimmt. Das Europaparlament hatte sich Ende März auf einen neuen Grenzwert für das Schwermetall Cadmium in Phosphatdüngemitteln geeinigt. Demnach ist künftig für das Schwermetall Cadmium EU-weit ein maximaler Grenzwert von 60 mg/kg P2O5 für alle phosphathaltigen organischen und mineralischen Düngemittel vorgeschrieben.

24.05.2019
BVA-News

Bundesagrarministerin Klöckner für Verbot

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Julia Klöckner, hat in einer Mitteilung erklärt, dass sie sich auf europäischer Ebene gegen die Wiedergenehmigung und damit für ein Verbot des Pflanzenschutzmittelwirkstoffs Thiacloprid, einem Neonikotinoid, einsetzen wird.

07.05.2019
BVA-News

Staatssekretär des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zu Gast bei der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Agrarhandel in Berlin

Der Staatssekretär des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, Dr. Hermann Onko Aeikens, sprach am 7. Mai auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Agrarhandel e. V. (BVA) über die Zukunft der deutschen Agrarwirtschaft.

„Die Landwirtschaft steht unter einem fortwährenden Druck sich auf veränderte Bedingungen einzustellen“, betonte Aeikens im Rahmen der BVA-Tagung. Es ist nicht nur der Dürresommer 2018 und die Aussicht auf das zunehmende Risiko von Wetterextremen, die die Betriebe und mit ihnen den Agrarhandel vor Herausforderungen stellt. Gleichzeitig steht die Branche vor der Aufgabe sich mit dem wachsenden Bewusstsein für einen effektiven Umwelt- und Klimaschutz, den gestiegenen gesellschaftlichen Ansprüchen an die Agrarwirtschaft und den Möglichkeiten der Digitalisierung auseinanderzusetzen.