BVA News

30.04.2021

Die Europäische Kommission veröffentlichte auf Ersuchen des Europäischen Rates eine Studie über neuartige genomische Verfahren. So haben Pflanzen, die durch neue genomische Verfahren (New Genomic Techniques, NGT) wie die sogenannte Genschere gewonnen wurden, das Potenzial, im Einklang mit den Zielen des Green Deals und der Farm to Fork-Strategie zu einem nachhaltigeren Lebensmittelsystem beizutragen.

23.04.2021

Mit dem Beschluss vom 22. April 2021 zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes wurde eine bundesweit verbindliche und einheitliche Corona-Notbremse eingeführt. Sie gilt ohne weitere Umsetzungsakte in Landkreisen und kreisfreien Städten, die Sieben-Tage-Inzidenzen von 100 Infektionen pro 100.000 Einwohnern an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschreiten.

16.04.2021

Ein breites Bündnis aus der Agrarwirtschaft, dem auch der Bundesverband Agrarhandel e. V. (BVA) angehört, fordert die Abgeordneten des Deutschen Bundestags in einem gemeinsamen Positionspapier auf, das Insektenschutzpaket eindeutig auf Kooperation zwischen Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Naturschutz auszurichten. Der Schutz von Insekten und die Förderung der Biodiversität ist ein ureigenes Anliegen der Landwirtschaft sowie der ihr vor- und nachgelagerten Unternehmen. In der Praxis werden bereits zahlreiche Anstrengungen zur Förderung der Artenvielfalt und von Insekten unternommen.

09.04.2021

Laut einer Studie von McKinsey und EuroCommerce zeichnen sich im Wesentlichen vier große Trends ab, die den Lebensmitteleinzelhandel in den kommenden Jahren maßgeblich beeinflussen werden: mehr Bewusstsein für Lifestyle und Preis, d. h. gesünder und nachhaltiger ernähren und gleichzeitig mehr sparen, der weitere Siegeszug des Online-Shoppings sowie die absehbare Öffnung der Gastronomiebetriebe.

01.04.2021

Die International Fertilizer Association (IFA) und das Agrarökonomen-Netzwerk „agri benchmark Cash Crop“ haben ein gemeinsames Projekts gestartet, mit welchem der Einsatz von Düngemitteln im weltweiten Pflanzenbau für die Öffentlichkeit und alle Beteiligten transparenter werden soll.

26.03.2021

In ihrer heutigen Sitzung haben sich die Bundesländer in der Agrarministerkonferenz auf eine gemeinsame Positionierung zur nationalen Umsetzung der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik geeinigt, nachdem es in den vorhergegangenen Verhandlungen zu keiner Einigung gekommen war. Bundesministerin Klöckner nahm an der Konferenz beratend als Gast teil.

19.03.2021

Das Umweltbundesamt hat die neuen Zahlen zu den Treibhausgasemissionen Deutschlands bekannt gegeben. Insgesamt sind die Emissionen in Deutschland im Jahr 2020 um 8,1 Prozent gesunken – von 805 auf 740 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente.

12.03.2021

Auch die Freistaaten Sachsen und Bayern haben das Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Lkw jetzt generell ausgesetzt. Damit ist das Verbot in allen Bundesländern nun bis 05.04.2021 unterbrochen. Das Bundesamt für Güterverkehr veröffentlichte dazu eine Übersicht über die aktuellen straßengüterverkehrsrechtlichen Ausnahmeregelungen.

05.03.2021

Die Gemeinsame Europäische Agrarpolitik (GAP) steht vor einem Systemwechsel. Zukünftig soll jeder Euro Fördergeld aus Brüssel an Umwelt-, Biodiversitäts- und Klimaauflagen geknüpft sein. Das bedeutet: Der Besitz von Fläche allein berechtigt nicht zum Bezug von Direktzahlungen. Entscheidend ist, wie die Fläche bewirtschaftet wird. Aufgabe der Mitgliedstaaten ist es, rechtzeitig zur Umsetzung dieser Ziele einen nationalen Strategieplan zu erarbeiten und der Kommission zur Prüfung vorzulegen.

26.02.2021

EU-Kommission stimmt neuer Anpassungsstrategie zu

Die Europäische Kommission hat am 24. Februar 2021 eine neue EU-Strategie für die Anpassung an den Klimawandel angenommen. Diese soll den Weg zur Vorbereitung auf die unvermeidbaren Auswirkungen des Klimawandels weisen.

Seiten