Auftrag

kompetent – fundiert – engagiert

Wir leisten einen entscheidenden Beitrag für die Zukunftsfähigkeit des Agrarhandels –

  • vertreten die Handelsinteressen gegenüber Politik und Verwaltung auf nationaler wie EU-Ebene;
  • sichern den engen Kontakt zu Organisationen durch Teilnahme an Beiräten und Arbeitsgruppen;
  • beteiligen uns an themenspezifischen Anhörungen öffentlicher Institutionen;
  • bündeln gemeinsame Interessen über unser Netzwerk;
  • prüfen Gesetzesvorhaben auf Relevanz für den Agrarhandel;
  • begleiten relevante Gesetzgebungsverfahren und setzen uns für praxisgerechte Bedingungen ein;
  • bringen die Haltung des Agrarhandels in Branchenvereinbarungen ein;
  • erstellen Merkblätter, Checklisten und Rundschreiben für unsere Mitgliedsunternehmen;
  • unterstützen bei der Umsetzung gesetzlicher und privatwirtschaftlicher Anforderungen;
  • beraten unsere Mitglieder bei individuellen Fragen;
  • setzen uns im Rahmen aktiver Öffentlichkeitsarbeit für ein positives Image des Agrarhandels ein.


Die Mitgliederbelange haben für den BVA oberste Priorität

Über den Zusammenschluss von Unternehmen und Verbänden vertritt der Bundesverband der Agrargewerblichen Wirtschaft (BVA) e.V. etwa 85 Prozent des privaten Agrarhandels. Seine Mitglieder sind mittelständische Betriebe unterschiedlicher Gesellschaftsformen, die im Wesentlichen mit pflanzlichen Erzeugnissen und landwirtschaftlichen Betriebsmitteln handeln.

Gute Kontakte zu den Unternehmen sind dem BVA wichtig

In der Geschäftsstelle des BVA steht seinen Mitgliedern ein kompetentes Team für die Handelsbereiche Getreide und Ölsaaten, Pflanzenschutz, Düngemittel, Futtermittel, Saatgut und Logistik zur Verfügung.

[<< zurück]