23.06.2017
BVA-News

Über die Auswirkungen der Düngeverordnung auf die Produktion von Qualitätsgetreide referierte Prof. Dr. Henning Kage von der Universität Kiel, Institut für Pflanzenbau, auf dem gemeinsamen Getreidehandelstag von Burg Warberg und BVA. Sein Resümee: „Dänische Verhältnisse werden wir in Deutschland nicht bekommen.“ Das heißt: Auch künftig wird der Anbau von Qualitätsgetreide möglich sein.

23.06.2017
BVA-News

Das aktuelle BVA-Info ist erschienen, unter anderem mit folgenden Themen:     

  • EU-Mischfutterindustrie rechnet mit Rückgang der Produktion     
  • Deutscher Pflanzenschutzindex 2016       
  • DLG-Trendmonitor: Wo liegt der Nutzen der Digitalisierung für Landwirte     

Das komplette Info erhalten Sie hier.

21.06.2017
BVA-News

"Hard-Brexit" senkt Agrarexportplus mit Briten um rund ein Viertel

Hat der Brexit-Auswirkungen auf den deutschen Agrarhandel? Dieses und andere Handelsthemen wurden am Dienstag und Mittwoch auf dem Getreidehandelstag auf der Burg Warberg diskutiert. Das Thünen-Institut, Braunschweig, hat in einem Working Paper drei Brexit-Szenarien aufgezeigt und sich u.a. mit den Auswirkungen eines harten Ausstiegs befasst. Großbritannien ist für Deutschland der drittwichtigste Exportmarkt mit  einem Volumen mit 89 Mrd. Euro p.a., wovon sich rund fünf Prozent auf den Außenhandel mit Agrarrohstoffen und Nahrungsmitteln beziehen.

19.06.2017
BVA-News

In seiner Juni-Schätzung rechnet Coceral noch mit 297,6 Mio. t - gegenüber 304,4 Mio. t im März

Coceral, unser Dachverband des Getreidehandels auf EU-Ebene, hat seine Prognose für die EU-Getreideernte 2017/18 nun auf 297,6 Mio. t gesenkt. Im März war der Verband noch von 304,4 Mio. t ausgegangen. Die neue Prognose liegt nur noch etwas über dem Vorjahresergebnis von 296,4 Mio. t.