20.10.2017
BVA-News

BVA und Getreidehandelsverbände übergeben Getreidedossiers

Ein erster bedeutender Schritt für möglichen künftigen Getreideexport in die VR China ist gesetzt. Am vergangenen Dienstag empfingen der BVA und die weiteren Getreidehandelsverbände Verein der Getreidehändler der Hamburger Börse e.V. (VdG) und der Deutsche Raiffeisenverband e.V. (DRV) eine chinesische Delegation in Berlin.

20.10.2017
BVA-News

Das aktuelle BVA-Info ist erschienen, unter anderem mit folgenden Themen:    

  • EFSA-Leitfaden: Wirkstoffkonzentrationen und Umwandlungsprodukte in der Umwelt      
  • EU-Kommission: Leitlinien für den Verkauf von Ackerland              
  • Pilotprojekt: Phosphordünger aus Klärschlamm 

Das komplette Info erhalten Sie hier.

13.10.2017
BVA-News

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) arbeitet unabhängig

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) habe keineswegs, wie im Falle von Glyphosat von vereinzelten Kreisen behauptet, die Sicht der Antragsteller und deren Interpretation entsprechender Studien unkritisch und ungeprüft übernommen. Das bestätigte erneut die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) im Europäischen Parlament in Brüssel am 11. Oktober in einer gemeinsamen Anhörung des Ausschusses für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung sowie des Ausschusses für Umwelt, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zum Thema „Monsanto Papers und Glyphosat“.

13.10.2017
BVA-News

Das aktuelle BVA-Info ist erschienen, unter anderem mit folgenden Themen:    

  • Klärschlammverordnung in Kraft:
    Pflicht zur Rückgewinnung von Phosphor              
  • EU-Kommission fordert nachhaltigeren Einsatz von Pflanzenschutzmitteln             
  • Neuer Leitfaden:
    Pflanzengesundheitliche Aspekte beim Internationalen Warenverkehr      
  • Stickstoffbindende Pflanzen auf Vorrangflächen künftig auch in Mischungen         
  • Neue BVL-Richtlinie:
    Anforderungen an Schutzausrüstung im Pflanzenschutz 

Das komplette Info erhalten Sie hier.

06.10.2017
BVA-News

BVA fordert risikobasiertes Konzept

Das Europäische Parlament lehnte diese Woche den Vorschlag der Kommission zur Festlegung von Kriterien für endokrine Disruptoren ab. Mit Blick auf die Ergebnisse der Folgenabschätzung der EU-Kommission fordert der BVA schon seit längerem Nachbesserungen in bezug auf den von der EU-Kommission vorgelegten Kriterienkatalog.